Problem Driven Iterative Adaptation (PDIA)

Dezember 2017

Ein Team aus drei OEC Berater*innen und einem Grant Manager von Porticus haben am Online-Kurs „Problem Driven Iterative Adaptation“ (PDIA)  des Center for International Development an der Harvard University teilgenommen.

PDIA beschreibt eine ganzheitliche Methodik zur Stärkung von State Capability in Entwicklungs- und Schwellenländern (s. Publikation hier).

Die Methodik unterstützt den Beratungsansatz von OEC sektorenübergreifend uns prozessbezogen (auch über längere Zeiträume der Projektentwicklung und -umsetzung) mit allen lokalen und internationalen Stakeholdern eng zusammenzuarbeiten. Auf diese Weise entstehen nachhaltige und angepasste Lösungen, bei denen der Local Content besonders wichtig ist.

New dimensions of economic and social prosperity